Interdisziplinäres

Endometriosezentrum

Erfahrene Spezialisten verschiedener Disziplinen arbeiten eng zusammen, um Frauen mit Endometriose von der Diagnose über die operative und medikamentöse Therapie bis zur Kinderwunschbehandlung umfassend zu betreuen. 

Sprechstunden

Dienstag: 8 - 15 Uhr
​Donnerstag: 13 - 15 Uhr

Die Terminvereinbarung erfolgt über die Ambulanz der Frauenklinik (Ismaninger Str. 22)
Tel: 089 / 4140 - 2446
E-Mail: iezatmri.tum.de
 

Bitte bringen Sie zur Erstvorstellung Arztbriefe und Berichte von allen vorangegangenen Untersuchungen und Behandlungen mit, insbesondere von Operationen. Von einer eventuell bereits durchgeführten Bildgebung legen Sie bitte eine CD sowie den schriftlichen Befundbericht vor.

 

Über uns

Unter der Leitung von PD Dr. Vanadin Seifert-Klauss und Dr. Monika Schmidmayr betreut das interdisziplinäre Endometriosezentrum betroffene Frauen nach einem ganzheitlichen Konzept. Unser Ziel ist die integrierte medikamentöse, chirurgische und psychologische Therapie. Die konservative Behandlung mittels hormoneller Therapien können wir durch eine psychosomatische Mitbetreuung, die Schmerzeinstellung im Interdisziplinären Schmerzzentrum oder komplementäre Methoden ergänzen. Ist eine Operation notwendig, bieten wir dank unserer reichen Erfahrung und dank des interdisziplinären Teams auch komplexe Eingriffe an, z. B. bei einer Mitbeteiligung von Blase oder Darm.

Die Frauenklinik ist seit 2011 als zertifiziertes Endometriose-Zentrum von der Europäischen Endometriose Liga, der Stiftung Endometriose-Forschung und der Endometriose-Vereinigung-Deutschland e.V. ausgezeichnet. Das Zertifikat belegt, dass unser Zentrum über weitreichende medizinische Kompetenz verfügt und strenge Kriterien für Diagnostik und Behandlung der Endometriose einhält.

 

Beteiligte Kliniken

Klinik für Frauenheilkunde

Klinik für Urologie

Klinik für Chirurgie

Institut für Pathologie

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie

Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie

Kompetenzzentrum für Komplementärmedizin und Naturheilkunde

 

Ausstattung und Service

 

Diagnostik

  • Umfassende gynäkologische Anamnese und Untersuchung
  • Bildgebende Verfahren in der Radiologie (Kernspintomographie, Pyelographie der Nieren)
  • Diagnostische Verfahren in der Urologie (Blasenspiegelung)
  • Diagnostische Verfahren in der Gastroenterologie (Darmspiegelung)
  • Diagnosesicherung durch gynäkologische Laparoskopie, Gewebeentnahme und -untersuchung
  • Besprechung komplexer Fälle im Rahmen einer interdisziplinären Konferenz (Endometriose-Board)

 

Therapie

  • Medikamentöse Verfahren
  • Operative Eingriffe (fast ausschließlich endoskopische Operationstechniken)
  • Ganzheitliche Versorgung unserer Patientinnen Dank individualisierter Therapie
  • Sprechstunden für Nachbeobachtungen
  • Betreuungsangebot für unfruchtbare Patientinnen im Rahmen der Kinderwunschsprechstunde
  • Interdisziplinäre Betreuung im Falle von betroffenen, extragenitalen Organen wie Darm, Harnblase, Harnleiter
  • Kooperation mit niedergelassenen Ärzten
Back to top