Zentrum für

Prävention und Sportmedizin

Wir bieten modernste Diagnostik wie Herz-Ultraschall, Stressechokardiographie, Laktattest, Spiroergometrie sowie ganzheitliche Behandlung auf höchstem Niveau. Internisten, Kardiologen, Sport- und Ernährungsmediziner behandeln Patienten vom Hobbysportler bis zum Leistungssportler mit Olympiagold.

Sprechstunden

Wir sind an drei Standorten für Sie da:

  • Standort Nordwest (O2 Tower München)
    Georg-Brauchle-Ring 56 (Campus C), 3. Stock
    80992 München
    Tel. 089 / 289 - 24441
    E-Mail: infoatsport.mri.tum.de
    Ambulanz
    Mo - Fr: 8 - 16 Uhr nach Terminvereinbarung
     
  • Standort Zentrum (Klinikum rechts der Isar) Präventionszentrum
    Ismaninger Straße 22, Bau 523, 1. Stock
    81675 München
    E-Mail: infoatsport.mri.tum.de
    Ambulanz
    Mo - Fr: 8 - 16 Uhr nach Terminvereinbarung
     
  • Standort Südwest Zentrum für Kardiologie (am Klinikum Starnberg)
    Oßwaldstraße 1, EG
    82319 Starnberg
    Tel. 089 / 4140 - 6775
    E-Mail: infoatsport.mri.tum.de
    Ambulanz
    Mittwoch: 14 - 17 Uhr nach Terminvereinbarung

Spezialsprechstunden nach Terminvereinbarung 

  • Krebs und Sporttherapie
    Individuelle, medizinisch begleitete Sporttherapie für Krebspatienten in Kooperation mit dem Roman-Herzog-Krebszentrum und dem Tumortherapiezentrum (TTZ)

  • Herz und Sporttherapie
    Maßgeschneiderte Trainingstherapie bei Herz- und Gefäßerkrankungen in enger Kooperation mit der Kardiologie am MRI und dem Deutschen Herzzentrum

  • Übergewicht, Diabetes und Sporttherapie
    Individuelle Trainingstherapie für Diabetespatienten

  • Muskeln und Sehnen
    Akupunktur, Chirotherapie, Faszienbehandlung per Osteopathie

  • Höhen- und Tauchmedizin
    Medizinische Diagnostik und Beratung vor Reisen ins Gebirge und Tauchen
     

Über uns

Wir sind das größte Zentrum für Prävention und Sportmedizin und das renommierteste für Sportkardiologie in Deutschland. Ärztlicher Direktor ist Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle. Unser hochqualifiziertes Team besteht aus Internisten, Kardiologen, Sport- und Ernährungsmedizinern, Spezialisten der Osteopathie und Chirotherapie, Sport- und Ernährungswissenschaftlern, medizinisch-technische Assistenten und Diätassistenten.

Mehr als 10.000 Patienten – gesetzlich wie privat Versicherte – lassen sich jedes Jahr bei uns untersuchen: Freizeitsportler, Leistungssportler, Menschen, die noch nie oder lange keinen Sport betrieben haben und nun fitter werden möchten, Herz-, Diabetes-, Krebs- und Adipositaspatienten. Um Ihre körperliche Belastbarkeit festzustellen und eventuelle gesundheitliche Probleme abzuklären, steht uns das komplette Spektrum der internistischen Diagnostik zur Verfügung. Basierend auf den Ergebnissen beraten wir Sie eingehend und ganzheitlich zu Ihrem Lebensstil.

 

Ausstattung und Service

Damit Sie sicher und gezielt Sport treiben können, bieten wir Ihnen modernste Diagnostik: u. a. Herz-Ultraschall, Stressechokardiographie, Laktattest, Spiroergometrie. Gleichzeitig haben wir den Anspruch, keine „Apparatemedizin“ durchzuführen. Unsere maßgeschneiderte, ganzheitliche Beratung und Behandlung zeichnet uns aus. Wir sind Vorreiter von „Sport als Medizin“ und dosieren körperliches Training wie ein Medikament („Sport auf Rezept“).

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Gesundheit, Lebensqualität und Leistungsfähigkeit nachhaltig zu verbessern. Kompetent und individuell, ohne Überdiagnostik. Pro Jahr betreuen wir mehr als 10.000 Patienten jedes Gesundheitsstatus und Leistungsniveaus.
 

Behandlungsschwerpunkte

Innere Medizin / Sportkardiologie
Für größten Trainingsnutzen bei geringstem Risiko: Unsere langjährige Erfahrung und neueste Geräte ermöglichen uns, Herz- und Gefäßerkrankungen exakt festzustellen. Die Ergebnisse sind Grundlage unserer individuellen Trainingsempfehlungen, die wir dank Telemedizin laufend anpassen können.

Präventionsmedizin
Ihre persönliche Gesundheitsstrategie zu entwickeln ist Ziel unserer sportmedizinischen Vorsorgeuntersuchung. Besonderen Wert legen wir auf das Erkennen von Herzkreislauf-Risikofaktoren und die Behandlung vor allem durch Änderungen des Lebensstils.

Sportmedizin / Freizeitsport
In unserer Sprechstunde für Freizeitsportler erfahren Sie Ihren Gesundheits- und Leistungsstatus (u. a. durch Laktattest / Spiroergometrie), wie Sie Überlastungen vermeiden und Ihr Training besser steuern.

Sportmedizin / Leistungssport
Exakte Diagnostik für Medaillenhoffnungen: Für den DOSB führen wir jährlich bei mehr als 500 Kaderathleten Vorsorgeuntersuchungen durch. Als international renommiertes Zentrum für Sportkardiologie untersuchen wir Spitzensportler aus der ganzen Welt.

Sporttherapie und Krebs
Sport holt Krebspatienten aus der Passivität, verbessert Prognose und Lebensqualität. Seit 2008 arbeiten wir individuelle Sporttherapien für Krebspatienten aus und passen diese in verschiedenen Phasen je nach Belastbarkeit an.

Manuelle Therapie
Durch Über- oder Fehlbelastungen beim Sport können sich Muskeln verhärten und Sehnen entzünden. Per Akupunktur, Chirotherapie oder Osteopathie hilft Ihnen unser Oberarzt Dr. Milan Dinic, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und ärztliche Osteopathie.

Höhenmedizin und Tauchen
Um Risiken auszuschließen, prüfen wir Ihre körperliche Belastbarkeit unter besonderer Berücksichtigung von Herz, Gefäßen und Lunge – je nach Ausgangssituation und Vorhaben u. a. per Spiroergometrie, Stressechokardiographie, EKG und Lungenfunktion mit Blutgasen.

Manager-Check
Führungskräfte erhalten bei uns eine hochspezialisierte kardiologisch-internistische Diagnostik ihres Gesundheitsstatus und ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit sowie maßgeschneiderte Empfehlungen zu Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung.
 

Wisssenschaftliche Schwerpunkte

  • Sportkardiologie / Prävention
    Ist Marathonlaufen gefährlich? Über viele Jahre haben wir die weltweit größten wissenschaftlichen Untersuchungen durchgeführt, wie sich diese Extrembelastung auf Stoffwechsel, Immunsystem und Herzfunktion auswirkt.
     
  • Sportkardiologie / Sekundärprävention
    Zu körperlichem Training bei diastolischer und systolischer Herzinsuffizienz (Herzschwäche) haben wir die weltweit größten Studien initiiert und koordiniert. Wir sind Koautor in europäischen und amerikanischen kardiologischen Empfehlungen zum Training bei Herzinsuffizienz oder in der Rehabilitation nach Herzinfarkt.
     
  • Sporttherapie bei Krebs
    Körperliches Training verringert Symptome der Chemo- und Strahlentherapie und trägt zu einem geringeren Rückfallrisiko bei – das untersuchen unsere großen wissenschaftlichen Studien mit Brust- und Darmkrebspatienten.
Back to top