prevenTUM-Fortbildung: Herzmuskelentzündung nach Erkältung – wie gefährlich ist Sport bei Infekten? Sehnen- und Muskelverletzungen durch Fehl- bzw. Überbelastungen – welche Behandlungen helfen?

28.02.2018 [/] 18:15 - 20:00
Veranstaltungsort: 

Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Straße 22, München, Hörsaal Pavillon

Veranstaltungsdetails: 

Herzmuskelentzündung nach Erkältung – wie gefährlich ist Sport bei Infekten?
Sehnen- und Muskelverletzungen durch Fehl- bzw. Überbelastungen – welche Behandlungen helfen?

prevenTUM-Fortbildung „Muskeln. Sehnen. Herz. Die Sportklinik am MRI stellt sich vor.“ - gemeinsame Veranstaltung des Zentrums für Prävention und Sportmedizin (Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle) und der Abteilung und Poliklinik für Sportorthopädie (Univ.-Prof. Dr. med. Andreas B. Imhoff)

Winterzeit ist Erkältungszeit. Geben Sportler nach einem Virusinfekt zu früh wieder Gas, kann der Herzmuskel in Mitleidenschaft gezogen werden. Im schlimmsten Fall droht der plötzliche Herztod. Auch eine permanente Herzschwäche kann die Folge sein. Wie gefährlich ist Sport bei Infekten? Wie lässt sich feststellen, wann Sportler wieder trainieren dürfen? Und welche Behandlungen helfen, wenn es durch Fehl- bzw. Überbelastungen zu Sehnen- und Muskelverletzungen gekommen ist – wann konservativ, wann minimal-invasiv operativ vorgehen? Gemeinsam mit Experten werden bei dieser Fachveranstaltung neueste sportkardiologische und sportorthopädische Erkenntnisse präsentiert und diskutiert sowie konkrete Empfehlungen für den Praxis- bzw. Trainingsalltag gegeben.

Es handelt sich bei der Veranstaltung um eine kostenfreie prevenTUM-Fortbildung „Muskeln. Sehnen. Herz. Die Sportklinik am MRI stellt sich vor.“

Details zur Fortbildung (u. a. Programm, Registrierung) finden Sie auf der Veranstaltungs-Website: www.sport.mri.tum.de/kongresse.

Um vorherige Anmeldung vorzugsweise online unter obigem Link wird gebeten.

 

Back to top